Alle Artikel von Cedric Heer

Porto-Fans feiern neben einer Zunft in Basel. (Bild: C. De Capitani)
Artikel

Basel vor der nächsten Sternstunde – Porto-Fans zelebrieren ihr Dasein

Der FC Basel hofft im Achtelfinal-Duell gegen den FC Porto auf die nächste Sensation. Ein Weiterkommen und das erstmalige Erreichen der Runde der besten Acht wäre für viele der «grösste Erfolg der Vereinsgeschichte», wobei dieser Begriff in der FCB-Historie in der letzten Zeit sowieso inflationär gebraucht werden musste. Kurzpass.ch stimmt euch mit einem Countdown auf den magischen Abend ein und bringt in Erfahrung, was die Beteiligten aller Seiten über den Champions-League-Kracher meinen. Weiterlesen…

  • 04-mar_9728_0_jpg_backupDer Vizemeister der letzten beiden Jahre wollte in dieser Saison endlich wieder eine Meisterschaft für sich entscheiden. Doch der Saisonstart ging mit nur zwei Punkten in fünf Spielen deutlich in die Hose. Zudem wurde nach Niederlagen gegen Lille und Brügge der internationale Wettbewerb verpasst. Der Rekordmeister befindet sich seitdem im Umbruch.... (Bild: M. Reginato)
  • 19-mar_3109_jpg_backup.... Die Spieler konnten sich die durchzogenen Leistungen nicht erklären, passte doch plötzlich vieles nicht mehr zusammen. Fielen die Abgänge von Topskorer Gashi und Schlussmann Bürki wirklich derart schwer ins Gewicht?... (Bild: M. Reginato)
  • Davari 1. Runde GC-FCZ... Auch Neuverpflichtung und WM-Fahrer Daniel Davari konnte es indes nicht fassen, wo er nach seinem Abgang bei Braunschweig hingeraten ist. Die bisher erhaltenen 25 Gegentore sind bis dato Ligaspitze... (Bild: M. Reginato)
  • mar_9426_jpg_backup... Und es kam noch schlimmer! Nach den schlechten Leistungen wurden die Diskussionen innerhalb der Mannschaft lauter. Captain Vero Salatic hielt sich vorerst zurück - oder gab sich zumindest zunächst unschuldig... (Bild: M. Reginato
  • dsc0212_jpg_backup... Und auch Trainer Skibbe war der ganze Trubel in Verbindung mit dem ausbleibenden Erfolg ein Dorn im Auge...(Bild: N. Fischer)
  • 06-mar_2947_jpg_backup... Was folgten, waren gegenseitige Schuldzuweisungen. Salatic soll Skibbe bei den Spielern und Fans schlechtgemacht haben. Es war der Beginn einer Schlammschlacht zweier dominanter und mächtiger Personen...(Bild: M. Reginato)
  • 09-mar_9774_0... Skibbe oder Salatic. Einer musste seinen Platz räumen. Der designierte Captain wurde aus der Mannschaft ausgeschlossen und vom Training suspendiert. Vorerst... (Bild: M. Reginato)
  • FC Thun - Grasshoppers, Super League, 11. Runnde.... Die Mannschaft reagierte skeptisch, denn auch nach dem Ausschluss von Salatic folgten in sieben Spielen nur acht Punkte... (Bild: T. Wälty)
  • FC Thun - Grasshoppers, Super League, 11. Runnde... Und auch der Kredit bei den eigenen Fans wurde mehr und mehr verspielt... (Bild: T. Wälty)
  • 12-mar_3012_jpg_backup... In der Zwischenzeit erkämpfte sich GC-Urgestein Salatic seinen Platz im Training via Gerichtsbeschluss. Trainer Skibbe lässt sich aus dieser Zeit zitieren, dass "das Tischtuch zerschnitten ist"... (Bild: M. Reginato)
  • 24-dsc_2907_jpg_backup... Wo ist Walter? Oder in diesem Beispiel: wo ist GC? Die ganze Fussball-Schweiz machte sich lustig über den einstigen Vorzeigeclub aus Zürich. GC's Talfahrt endete auf dem zwischenzeitlich vorletzten Tabellenplatz... (Bild: M. Reginato)
  • FC Thun - Grasshoppers, Super League, 11. Runnde... So konnte es nicht weitergehen in Zürich. Eine schnelle Wende musste her. Und die kam dann auch: Nach einer Aussprache zwischen Skibbe, Salatic und der Mannschaft, war der Streit vorerst vertagt. "Wir werden Zeit brauchen, um uns wieder anzunähern", sagt Skibbe vor dem Spiel gegen St. Gallen... (Bild: T. Wälty)
  • 26-dsc_2931_jpg_backup... Ein Herr namens Stephan Anliker, seineszeichen Präsident bei den Hoppers, setzte die beiden Streithähne gemeinsam an einen Tisch und scheint so GC wieder auf die Beine geholfen zu haben... (Bild: M. Reginato)
  • 10-mar_9509_jpg_backup... Ein Wunder! So stand Vero Salatic nach 79 Tagen wieder im Aufgebot von Trainer Skibbe - zwar nicht mehr als Captain, aber zumindest in der Startformation... (Bild: M. Reginato)
  • 18-mar_3094_jpg_backup...Und was dann folgte, war an "Märchenhaftigkeit" nicht zu überbieten. Nach dem "Kasperlitheater" der vergangenen Woche, erzielte Salatic im Heimspiel gegen St. Gallen den 1:0-Führungstreffer und stellte somit die Weichen zum 3:0-Vollerfolg... (Bild: M. Reginato)
  • 09-mar_9498_jpg_backup...GC konnte vorerst - dank Salatic - wieder jubeln und die Welt scheint wieder in Ordnung... (Bild: M. Reginato)
  • FC Thun - Grasshoppers, Super League, 11. Runnde...Und auch Trainer Skibbe hatte wieder Grund zum Lachen. "Einen solchen Fall habe ich in meiner Karriere noch nie erlebt", sagt Skibbe. Doch dem ist nicht ganz so. Während seiner Zeit bei Frankfurt erlebte er sehr wohl einen vergleichbaren Fall. Er überwarf sich mit dem damaligen Starstürmer und Captain Ioannis Amanatidis und musterte den Griechen mit den Worten "Amanatidis spielt keine Rolle mehr in meinen Planungen" auf dem Kader. Nur eine Woche und eine Entschuldigung später nahm Skibbe Amanatidis wieder zurück in die Mannschaft... (Bild: T. Wälty)
  • 4. runde gc-uzern..."D' Ziit isch jetzt..." schreiben die Fans. Bleibt die Frage nach dem Ende. Ist die Zeit der Unruhen bei GC nun vorbei? Ist die Zeit von Trainer Skibbe vorbei? Oder schafft GC gar die Rückkehr an die Spitze der Schweiz? Lange Zeit schien der Disput einen sicheren Verlierer hervorzubringen. Nun scheint wieder alles beim Besten bei GC. Doch wenn der Erfolg bei den Hoppers weiterhin keinen nachhaltigen Einzug erhält, folgt das nächste Kapitel bestimmt. Update folgt... (Bild: N. Fischer)

Die Leidensgeschichte von GC in Bildern

Die Leidensgeschichte des Grasshopper Club in den letzten Wochen – erzählt in Bildern. Eine Hommage an unsere Fotografen, die Woche für Woche hervorragende Arbeit leisten.

Weiterlesen…

FC Basel - Liverpool, 01.10.2014
Der erst 17-jährige Breel Embolo ersetzte Marco Steller hervorragend und glänzte gegen Rasgrad mit einem Tor und einem Assist. (Bild: Archiv/T. Wälty)
Artikel

Die Kontinuität zahlt sich aus

Der FC Basel bezwingt Ludogorets Razgraz souverän mit 4:0. Nach der unnötigen Niederlage im Auswärtsspiel liess der Meister den Gästen aus Bulgarien nie der Hauch einer Chance und kommt zum höchsten Champions-League-Sieg der Vereinsgeschichte. Der FCB trat mit fast unveränderter Aufstellung gegenüber dem Sieg gegen GC an. Weiterlesen…

485238_10152566459500066_881900756_n
Kofi Ntiamoah Nimeley (hier noch im Dress des FC Basel) glaubt noch an die ganz grosse Karriere. (Bild: facebook.com/kofi.nimeley)
Interview

«Ich darf jeden Tag aufstehen, um mit einem Lächeln ins Training zu gehen»

Kofi Ntiamoah Nimeley spielt für den FC Locarno in der 1. Liga Promotion. Der U17-Weltmeister von 2008 verrät im Interview mit kurzpass.ch, weshalb der Traum einer grossen Karriere für ihn mit 21 Jahren noch nicht ausgeträumt ist – und was er machen würde, wenn es mit dem Fussball doch nicht klappt. Weiterlesen…

FC Basel - Liverpool, 01.10.2014
Marco Streller bejubelt den Siegestreffer gegen den FC Liverpool. (Bild: T. Wälty)
Artikel

Die nächste grosse Heldentat

Der FC Basel tut das, was er am besten kann und bezwingt den FC Liverpool mit 1:0. Marco Streller erzielte in der 52. Minute den goldenen Treffer, somit ist die Ausgangslage nach zwei von sechs gespielten Partien in der Gruppe B wieder vollkommen offen. Weiterlesen…

Für Thomas Weller (hier beim FC St. Gallen) hat sich der Traum der Bundesliga nie erfüllt. (Bild: ZVG)
Für Thomas Weller (hier beim FC St. Gallen) hat sich der Traum der Bundesliga nie erfüllt. (Bild: ZVG)
Interview

«In der Schweiz kann ich noch in der höchsten Liga spielen»

In die Fussstapfen seines Vaters, der mit dem FC Zürich Champions League spielte, konnte er nie treten: Thomas Weller spielt nach Abstechern in die Regionalliga seit dieser Saison für den SC Brühl in der Promotion League. Im Interview mit kurzpass.ch spricht der 33-Jährige über die Unterschiede zwischen Fussball in der Schweiz und in Deutschland.

Weiterlesen…

schweizervereine_international
Der FC Thun 2005 im Freudentaumel nach dem Sieg gegen Sparta Prag und unten Mohamed Salah nach seinem Siegestreffer gegen den Chelsea FC. (Bilder: FC Thun / ms-images.ch)
Kommentare

Waren wir 2005 nicht alle Thuner?

Wenn ein Schweizer Team einer Mannschaft aus einem anderen Land ein Bein stellen kann, dann fiebere ich mit. Dadurch zeichnen wir Schweizer uns aus.

Weiterlesen…

  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Die schnellen Gegenstösse der Engländer (hier Danny Welbeck) bereiteten der Schweiz immer wieder Probleme.
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Am Ende setzte sich für die Schweiz eine Bachlandung ab, auf der nun aber hinsichtlich Frankreich 2016 aufgebaut werden kann. (Bild: T. Wälty)
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Ausser dem neuen Stammtorhüter startete in etwa die gleiche Mannschaft, wie sie das auch an der WM tat. (Bild: T. Wälty)
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Der neue an der Seitenlinie: Petkovic versuchte, aktiv auf das Spielgeschehen Einfluss zu nehmen. Im Spielsystem waren noch keine grossen Änderungen sichtbar. (Bild: T. Wälty)
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Der Captain war bemüht, hielt das Mittelfeld zusammen und stand am Ursprung einiger vielversprechender Angriffe. Muss den entscheidenden Fehlpass, der zum ersten Gegentor führte, aber auf seine Kappe nehmen. (Bild: T. Wälty)
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016An Unterstützung hat es der Nati nicht gemangelt. Der St. Jakob-Park war ausverkauft. (Bild: T. Wälty)
  • Schweiz - England, EM Qualifikation 2016Der Beste: Yann Sommer hielt die Schweiz mit teils mirakulösen Paraden bei seinem Einstand als Nummer 1 im Spiel. (Bild: T. Wälty)

Mehr kontrollierte Unkontrolliertheit als Schlüssel zum Erfolg

Die Schweiz hat gegen England solide gespielt – und doch verloren. Das Spiel widerspiegelte die Schweizer Leistungen der letzten Jahre perfekt. Ein Umdenken muss stattfinden.

Weiterlesen…

streller_fcb_fcl
Trifft er auch in seinem 300. FCB-Spiel? Marco Streller beim vergangenen Heimspiel gegen den FC Luzern. (Bild: fcb.ch, Sacha Grossenbacher, Uwe Zinke)
Allgemein

Basel gewinnt gegen YB mit 3:1 (2:1)

Der FC Basel empfängt zum Topspiel der 7. Runde der Super League die Young Boys aus Bern. Marco Streller bestreitet dabei sein 300. Pflichtspiel für den FC Basel. Wie es ihm dabei ergeht, könnt ihr im Liveblog mit verfolgen.

Weiterlesen…

Geschafft! YB spielt in der nächsten Saison europäisch. (Bild: C. de Capitani)
Presseschau

Europacup und die, die es noch werden wollen

Mehr oder weniger erfolgreiche strafrechtliche Schritte, das traurige Schicksal einer Legende und die Ausschüttung der Goldtöpfe. Die kurzpass.ch-Presseschau zu den brisantesten Themen im Monat August.

Weiterlesen…

Load More